Spieltag & Bericht aktuell


            
                                 Der        Spieltag im Überblick:
                                            Die vorläufge ewige KOL Tabelle

Der VfB Zittau verliert nach einer insgesamt mäßigen Leistung sein Heimspiel gegen die Gäste aus Rietschen mit 1:3. Eine erste Gelegenheit der Stahl Männer köpft Anton Lampke (8.) nach Flanke Daniel Czorny knapp am Tor vorbei. Eine weitere Chance durch Eric Hennig(10.) klärt VfB Keeper Henrik Pöhler sicher und abgeklärt.Die erste Zittauer Gelegenheit mit Schlenzer durch David Thömmes(15.) zwingt Stahl Keeper Steven Burghardt zu einer Glanzparade. Die Heimmannschaft alles in allem mit zu wenig Bewegung und nur langen Bällen. Folgerichtig die 0:1 Führung der Gäste durch Hennig (18.) mit feiner Ablage in die Maschen nach schnellem Zuspiel von Ondrej Brezar. Danach wenig Gelegenheiten beider Teams. Einen Schuss von Lukasz Pastuszko(30.) klärt Burghardt im Rietschener Tor ohne Probleme. Etwas überraschend dann der Zittauer Ausgleich zum 1:1 (39.) durch Jakub Figielek von der Strafraumkante mit Gewaltschuss, unhaltbar für den Keeper ins rechte obere Eck. Pünktlich geht es für beide Teams zum Pausentee. Hälfte 2 beginnt eher zerfahren. Chancen beider Teams sind Mangelware. Eine der wenigen Gelegenheiten setzt Maximilian Tille aus guter Position (58.) an den Querbalken des Tores. Danach führt eine schnelle Kombination über Czorny, Lukasz Szynke und Hennig (61.) zum erneuten Rückstand des VfB zum zwischenzeitlichen 1:2. Der Schütze bugsierte im liegen den Ball noch über die Linie. Die Gastgeber weiterhin bemüht das Spiel in den Griff zu bekommen. Ein Ballverlust der Zittauer Defensive führt jedoch beinahe zum 1:3 durch Hennig. Zittaus Keeper Pöhler klärt in höchster Not. Stahl ab Minute 74. in Unterzahl. Brezar sah zu Recht nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte von Schiri Hambach. Danach der VfB etwas stärker. Eine Riesenchance (90.) zum möglichen Ausgleich für Enrico Neumann nach einer Thömmes Flanke vereitelt Burghardt aus kürzester Entfernung mit tollem Reflex.In der Nachspielzeit dann die Entscheidung zum 1:3 durch Niclas Nitsche (90.+5.) nach Ball aus der eigenen Hälfte, zu weit aufgerückten Gastgebern inklusive Tormann und souveränen Abschluß des Schützen. Nächste Woche geht’s für die Weinaupark Kicker zum Auswärtsspiel beim Aufsteiger aus Gebelzig.

Zuschauer: 68

Torfolge: 0:1 Hennig (18.) 1:1 Figieleck (39.) 1:2 Hennig (61.) 1:3Nitsche (90.+5.)

Aufstellung VfB: Henrik Pöhler, David Thömmes, Nino Scharfen, Robert Vollrath, Lukasz Pastuszko(Hermann Kunath 46.), Jakub Figielek, Enrico Neumann, Anthony Brendler(Amine Raissi 62.), Holger Handschick, Mirko Albert(Patrick Speer 71.), Maximilian Tille

USS.